Paul-Gerhardt-Kindergarten

Josef-Heid-Straße 20
76646 Bruchsal

Termine und Schließtage im Jahr 2020 









Liebe Eltern,

auf dieser Seite werde ich Sie über alle neuen Informationen zum Thema Corona-Virus auf dem aktuellen Stand halten:

Aktuelle Informationen zum Kindergartenbeitrag!!!!!!(Freitag, 27.03.2020)

Sie finden das Schreiben des Trägers dazu unter "Betreuungsform/Preise"


Wir haben eine "Kinderseite" eingerichtet..... (Donnerstag, 26.03.2020)


23.03.2020 Pressemitteilung  

Hilfe für Eltern in der Corona-Zeit: Ministerin Giffey startet NOTFALL-KIZ Eltern mit Verdienstausfällen können Anspruch auf Zusatzleistung prüfen (weitere Infos unter "Aktuelles")

Wir schließen die Einrichtung ab Dienstag, 17. März bis zum 19. April 2020!!


Ab Dienstag stellen wir so viele Notgruppen wie nötig, um alle Kinder betreuen zu können, deren Eltern einen der unten genannten Berufe ausüben. Bitte bringen Sie dafür den entsprechenden Arbeitsnachweis mit. Wir öffnen diese Notgruppen täglich in der Zeit von 7.00 bis 15.00 Uhr!! Formulare und Link siehe unten.

Kinder für die Notgruppenbetreuung können jederzeit nachgemeldet werden!

Die Essensbeiträge für April werden erlassen, über die Kinderbeiträge werden die Kommunen und Träger in den nächsten Tagen entscheiden!

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Eine aufregende Zeit. Ich wünsche uns allen, dass wir mit der nötigen Ruhe und Gelassenheit und vor allem in Gesundheit die nächsten Wochen erleben und überstehen werden.

Gruß,

Claudia Fuchs


23.03.2020 Pressemitteilung  

Hilfe für Eltern in der Corona-Zeit: Ministerin Giffey startet NOTFALL-KIZ Eltern mit Verdienstausfällen können Anspruch auf Zusatzleistung prüfen 
Die Ausbreitung des Corona-Virus‘ stellt viele Familien vor große organisatorische und finanzielle Probleme: Eltern müssen wegen Kita- und Schulschließungen die Betreuung ihrer Kinder selbst organisieren, können ihrer Arbeit nicht in vollem Umfang nachgehen, sind in Kurzarbeit oder haben wegen ausbleibender Aufträge gravierende Einkommenseinbußen. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey startet deshalb einen Notfall-KiZ für Familien mit kleinen Einkommen.  
Die bereits bestehende Familienleistung Kinderzuschlag, kurz KiZ, unterstützt Familien, in denen der Verdienst der Eltern nicht für die gesamte Familie reicht. Der Wirkungsbereich des Kinderzuschlags wurde im vergangenen Jahr mit dem Starke-Familien-Gesetz ausgedehnt, etwa 2 Millionen Kinder sind anspruchsberechtigt, weil ihre Eltern kleine Einkommen haben. Pro Kind kann das monatlich bis zu 185 Euro zusätzlich bedeuten.  
Bisher war das Durchschnittseinkommen der letzten sechs Monate die Berechnungsgrundlage. Für den Notfall-KiZ wird nun der Berechnungszeitraum deutlich verkürzt. Ab April müssen Familien, die einen Antrag auf den KiZ stellen, nicht mehr das Einkommen der letzten sechs Monate nachweisen, sondern nur das Einkommen des letzten Monats vor der Antragstellung. Diese Regelung soll befristet bis zum 30. September 2020 gelten.  
Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey: 
„Für viele Familien im Land sind Verdienstausfälle derzeit eine existenzielle Sorge. Dieses Problem ist keine reine Privatsache, es braucht auch die Unterstützung des Staates. Deshalb machen wir den Kinderzuschlag leichter zugänglich und öffnen ihn kurzfristig für diejenigen, die jetzt erhebliche Einkommenseinbrüche haben. Damit helfen wir Familien in krisenbedingten Lebenslagen ganz konkret. 
Eltern sollten deshalb prüfen, ob sie Anspruch auf den Kinderzuschlag haben. Die Beantragung geht ganz einfach online unter www.notfall-kiz.de. Wir schaffen damit ein Schutzschild für die Familien: Neben dem Kurzarbeitergeld, das für Familien höher ausfällt als für Kinderlose, und den Regelungen zur Entgeltfortzahlung bei geschlossener Kita oder Schule ist der KiZ ein wichtiger Baustein für die Familien im Schutz vor den CoronaFolgen.“ 
Weitere Informationen zum KiZ 
Die Berechnungsgrundlage für den KiZ wird vom 01.04.2020 bis zum 30.09.2020 das Einkommen des jeweils letzten Monats vor Antragsstellung, nicht mehr der Durchschnitt der vergangenen sechs Monate. Antragsteller belegen ihr Einkommen anhand der Einkommensbescheinigung des Monats vor Antragstellung. 
Der Kinderzuschlag (KiZ) ist eine Leistung für Eltern, die zwar für sich selbst genug verdienen, deren Einkommen aber nicht oder nur knapp für ihre gesamte Familie reicht. Die Familien werden mit bis zu 185 Euro pro Kind monatlich unterstützt, damit die Kinder besser gefördert werden und Kinderarmut vermieden wird. Mit der zweiten Stufe des Starke-Familien-Gesetzes, das am 1. Januar 2020 in Kraft getreten ist, besteht für noch mehr Familien Anspruch auf diese wichtige Leistung.  
Durch den „Kinderzuschlag Digital“ ist der Zugang zu der Leistung schneller und unbürokratischer geworden. Das ist in Zeiten der Corona-Verbreitung besonders wichtig, weil die Eltern den Antrag nicht persönlich in der Familienkasse abgeben müssen. Ein OnlineAntragsassistent spart mit zahlreichen Komfortfunktionen den Gang zur Behörde und unterstützt Eltern bei der Antragstellung.  
Informationen zum Notfall-KiZ finden Sie hier: 
www.notfall-kiz.de 
Eltern und andere Interessierte finden hier Informationen zur Beantragung und können zudem prüfen, ob sie die Voraussetzungen erfüllen:  
www.kinderzuschlag.de 
Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: 
www.infotool-familie.de 
www.familienportal.de 
 

Notgruppe für Kinder von Eltern in folgenden Berufssparten:

.       Apotheken, Labore, Praxen, Pflegeheime und deren Verwaltung

.       Ämter und Behörden (Städte/Gemeinden, Landkreis,                                          Regierungspräsidium)

.       Polizei, Rettungsdienste, Feuerwehr und Seelsorge

.       Lebensmittelgeschäfte und Drogeriemärkte

.       Lieferbetriebe für Lebensmittel und Güter des täglichen Bedarfs

.       Reinigungsdienste


Checkliste für Eltern, deren Kinder die Notbetreuung brauchen/bekommen:   

 -     Altersgruppe: Kinder bis 12 Jahre

-      beide Elternteile in systemrelevanten Berufen s.o.

-      keine Betreuungsmöglichkeit in der Familie/Verwandschaft

-      kein Aufenthalt in einem Risikogebiet in den letzten 14 Tagen

-      keine Erkältungssymptome bei Eltern und Kindern***

-      Essen und Getränke sind von zu Hause mitzubringen

-      Betreuungszeit von 7.00 - 15.00 Uhr

*** Fiebermessen mit Thermometern, die in der Einrichtung bereit liegen ist den Erzieherinnen erlaubt

Unter nachfolgendem Link, gibt es Formulare der Stadt Bruchsal zur Anmeldung für die Notgruppe. Ich habe auch einige Exemplare im Kindergarten für Sie bereitliegen.

https://www.bruchsal.de/Home/Aktuelles/coronainfo.html




Veranstaltungen und Feiern 





Mai

Eltern-Kind Nachmittage 

 

Die einzelnen Gruppen informieren Sie rechtzeitig über den Termin für den  Eltern-Kind-Nachmittag

Brückenfest

So. 19.07.

Wir gestalten den Gottesdienst beim  Gemeindefest und wirken bei den Kinderaktionen am Nachmittag mit

Schuliabschlussfest/Sommerfest

Fr. 24.07.

Unser traditionelles Schuliabschluss  -Sommerfest für alle Kinder und Eltern

Elternabend

Mo. 14.09.

Elternabend mit Vorstellung der  Elternbeiratswahl

Laternenfest

Mo. 09.11.

Wir feiern unser Laternenfest in gewohnter Weise

Nikolaus + Weihnachtsmarkt

Mo. 07.12.

Im Kindergarten gibt es wieder einen Weihnachtsmarkt, der Nikolaus besucht uns und die Erzieherinnen gestalten mit den Kindern  ein buntes Programm

Adventsgottesdienst

So. 29.11.

Wir gestalten mit den Kindern den Adventsgottesdienst und im  Anschluss kochen die Erzieherinnen das Mittagessen für die Gemeinde


Ausflüge unserer Schulis im März /April 2020


Donnerstag, 05.03.                Zu Besuch bei der Bruchsaler Feuerwehr  

Freitag, 20.03.                        Einführung im Gemüsepflanzen bei                                                                 der Gärtnerei Lauber in                                                                                 Untergrombach          

Montag, 20.04.                        "Kleingärtner Bruchsal", wie arbeiten                                                              die Bienen und woher kommt der Honig

  

Ferien bis Ende Dezember 2020


Ostern:                                              10.04.2020 - 15.04.2020

Am Gründonnerstag, 09.04. endet die Betreuungszeit um 12.00 Uhr!

Pfingsten:                                          06.06.2020 - 14.06.2020

Sommerferien:                                  08.08.2020 - 30.08.2020

Weihnachten:                                    23.12.2020 - 31.12.2020